Kostenlose Beratung

0221 16998543

Vorsorgen und Sparen

 

Die Zinsbindungsfrist eines Immobiliendarlehens läuft spätestens in 10 bis 15 Jahren aus, sodass für die Restschuld eine Anschlussfinanzierung benötigt wird. Dabei ist es von Vorteil, sich rechtzeitig mit der Anschlussfinanzierung zu beschäftigen. Sie haben dadurch die Zeit und Gelegenheit, aus der Auswahl von Weiterfinanzierungsmöglichkeiten ein Angebot mit angenehmen Konditionen auszusuchen. Dadurch sparen sie viel Geld.

 

Anschlussfinanzierung

 

Auch wenn Ihre Zinsbindung noch über fünf Jahre läuft, können Sie sich dennoch um Ihre Anschlussfinanzierung bemühen und damit günstige Konditionen sichern. Sie können ihre aktuelle Bank ohne Schwierigkeiten wechseln, nachdem Ihre Zinsbindung abgelaufen ist.

Wir suchen für Sie nach einem Darlehensgeber, der Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht, indem wir Kreditgeber in ganz Deutschland vergleichen.

 

Umschuldung

 

Die Umschuldung ist der Abschluss einer Anschlussfinanzierung bei einem neuen Kreditgeber, wodurch Sie im Gegensatz zur Verlängerung der Laufzeit Ihres Darlehens (bei Ihrer aktuellen Bank) Geld einsparen können.

 

Forward-Darlehen

 

Mit einem Forward-Darlehen können Sie sich einen bestimmten Zinssatz für die Zukunft sichern.  Das Darlehen wird in bis zu 60 Monate nach Vertragsabschluss ausgezahlt, bietet jedoch geringere Zinssätze als Darlehen an, die sofort ausgezahlt werden. Mit einem Forward-Darlehen können Sie beispielsweise einen Zinssatz von 1,02 % sichern, wenn Sie es vor Ende Ihres aktuellen Darlehens abschließen, sodass es pünktlich nach dem Ablauf ausgezahlt wird.

Jetzt vergleichen!

© 2015 - 2019

Kontakt

|

Impressum

|

Datenschutz